24
SYMPOSIUM
Listening as a tool to blow out the bubble Errant Sound - 31.10.  15–18 Uhr& 1.11. 15–18 Uhr  

Das Symposium bildet den Abschluss des Festivals mit Gesprächen über aktuelle sozio-politische Fragen, die den akademischen und künstlerischen Diskurs über Klangkunst in Brasilien in vier Panels durchdringen.

31.10.  15–18 Uhr

Panel 1: Listening as a tool to blow out the bubble
Flora Holderbaum, Marcela Lucatelli, Pitter Rocha

Panel 2: Which sound art in which context?
Brandon LaBelle, André Damião, Tânia Neiva

1.11.  15–18 Uhr

Panel 3: Politics of listening and community building
Henrique Rocha de Souza Lima, Isabel Nogueira,
Sonora: músicas e feminismos

Panel 4: Thinking pathways to visibility and diversity
Romulo Alexis, Vanessa de Michelis, Fabiana Stringini

Moderator*innen: Lilian Campesato, Alexandre Sperandéo 
Fenerich, Sabine Sanio
Organisator*innen: Lilian Campesato, Alexandre Sperandéo Fenerich, Laura Mello

Frage/Antwort-Runden nach jedem Panel (vor Ort und online mit Zoom)
Das Symposium wird auf Englisch abgehalten

In person and online participation (zoom) upon registration:
lm@dystopie-festival.net

Alle Panels werden auf YouTube zu finden sein

HIER CLICKEN, UM EINE SPENDE FÜR DIE TEILNEHMER*INNEN VOM SYMPOSIUM/SOUND ARTISTS ZU SCHENKEN

SYMPOSIUM