Öffnungszeiten
Fr-So 14–20 Uhr, Mo-Do 14–18 Uhr

Alte Münze
Haus 3, Untergeschoss (Eingang neben Café The Greens )
Mühlendamm / Am Krögel 2, 10179 Berlin

Spreeufer
zwischen Mühlendammbrücke und Jannowitzbrücke/Rungestr.

Errant Sound
Rungestraße 20, 10179 Berlin

Bitte beachten Sie die zur Zeit des Festivals geltenden Coronaregeln, insbesondere die Abstandsregeln und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Pflicht ab 6 Jahren) > Festival-Hygienekonzept

Eintrittspreis

Ausstellung Alte Münze: 10€ (inkl. Katalog)
(ggf. Performance/Konzert inklusive) (Kinder bis einschl. 12 Jahren: frei)

Vorverkauf (Zeitfenster-Ticket) mit Registrierung > ONLINE-TICKET

Ausstellung Errant Sound, Installationen und Events im öffentlichen Raum : freier Eintritt (Registrierung vor Ort)

Aufgrund Corona ist die Besucherzahl beschränkt: [Stand: 16.10.]
• Alte Münze Ausstellung: 90 (30 pro Zeitfenster)
• Alte Münze Maschinenhalle (Performance/Konzert): 30
• Öffentlicher Raum: 10-30 (je nach Veranstaltung)
• Errant Sound Project Space: 15
• Kuratorenführung: 15

TEAM

Künstlerische Leitung : Georg Klein, Laura Mello

Kuratorischer Beirat : Julia Gerlach, Kirsten Reese,
Mario Asef, Alexandre Sperandéo Fenerich

Produktionsleitung : Mario Asef, Georg Klein
Technische Leitung : Kassian Troyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit : Barbara Gstaltmayr
Textredaktion / Übersetzung : Helen Adkins
Grafische Gestaltung : szim / www.szim.de
Webseite : Georg Werner / georgwerner.de

 

OPEN CALL / KOPRODUKTIONEN

Für das DYSTOPIE Festival wurde erstmalig ein Open Call veranstaltet.
Aus den 382 eingereichten Projekten wurden 17 ausgewählt, überwiegend neue Produktionen für das Festival.
Koproduktionen bestehen mit:
• Yerevan Biennial Art Foundation for Yerevan Biennial 2020/2021 (Vivian Caccuri / Gustavo von Ha)
• Jubilee, Mondriaan Fonds, Dark Ecology und Sonic Acts (Justin Bennett)
• Tokyo Biennale und Bildstörung Festival (Marco Barotti)

FÖRDERER

MEDIENPARTNER